John Bercow

Ehemaliger Sprecher des britischen Unterhauses

John Bercow war 157. Sprecher des britischen Unterhauses und setzte sich vor allem für die Stärkung der Hinterbänkler ein. Er wurde dreimal wiedergewählt. Zudem erarbeitete er sich einen Ruf als Reformer und verpflichtete die Minister, 685 Auskünfte zu drängenden Fragen abzugeben. Den Schießplatz des Unterhauses ersetzte er durch einen Kindergarten. Zudem amüsierte er immer wieder mit seinen Seidenstrümpfen. Nach seinem Abgang aus Westminster gibt Bercow sein Wissen über die Zukunft der Politik und seine Erfahrungen im Umgang mit Veränderungen nun an ein breiteres Publikum weiter. Er ist ein begnadeter Erzähler, der unzählige Anekdoten aus den Korridoren der Macht kennt und sorgt – um es mit seinen eigenen Worten auszudrücken – gerne „für Ruhe auf den billigen Plätzen“.