Henrik Ekdahl

Managing Director IWC Schaffhausen

Henrik Ekdahl arbeitet seit 2006 für den Schweizer Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen. Nach dem Abitur in Schweden 1987 war er zunächst als Offizier bei den Dragonern der Königlichen Leibgarde in Stockholm tätig, bevor er BWL an der Universität in Göteborg studierte. Nach einem postgraduierten Jahr am Europa-Institut der Universität des Saarlandes trat er 1996 bei der Leica Camera AG die Stelle als Assistent des Internationalen Marketing & Sales Präsidenten an. Nach zwei Jahren zog er nach München und fing bei Richemont als Produktmanager Cartier Uhren an. Der nächste Schritt war Kommunikationsleiter der gleichen Marke, bevor er 2002 zur BMW Group ins strategische Marketing mit Fokus auf die Markenstrategie von Rolls-Royce wechselte. 2004 ging er als Marketingleiter zu BMW Nordic nach Stockholm, bevor er 2006 das Angebot akzeptierte, wieder zu Richemont nach München zu wechseln. Als Managing Director der Marke IWC Schaffhausen – eine Position, die in den letzten Jahren erheblich gewachsen ist – leitet er nunmehr mehr als 30 Länder und drei Tochtergesellschaften in München, Moskau und Istanbul. Seit April 2019 ist er zusätzlich für die Distributionsthemen aller Richemont Uhrenmarken der Tochtergesellschaften in München und Istanbul verantwortlich.

Zurück